Skip to content

Schönberg

Bahnhofstraße Schönberg

 

 

 

1402 wird in einer Urkunde das Waldhufendorf „Schonperge“ mit immerhin achtzehn Mannschaften (Bauernhöfen) erwähnt, dessen ursprüngliche Struktur im oberen Dorf rund um den Anger noch weitestgehend erkennbar ist. Ebenso wie für Mehltheuer brachte die Errichtung der Bahnlinie Plauen-Hof im Jahre 1848 einen wesentlichen Wandel für die Gemeinde mit sich, der sich mit der Eröffnung der Bahnstrecken von hier nach Schleiz (1887) und Hirschberg (1892) verstärkte und zur Ansiedlung von Industriebetrieben zwischen dem Bahnhof und der Stadt Mühltroff führte. Bereits 1896 wurde ein Bahnhofshotel errichtet, welches den Handelsreisenden und Sommerfrischlern Herberge bot. Inzwischen ist die Versorgung auf das Bürgerhaus konzentriert, welches durch die Initiative der Einwohner nach der Wende als Treffpunkt für die Vereine und Bürger des Ortsteiles geschaffen wurde. Der Bahnhof Schönberg erlangte mit dem Bau der nach Hirschberg und Schleiz führenden Nebenbahnen Ende des 19. Jahrhunderts vor allem durch den Güterverkehr für lange Zeit Bedeutung als Knotenpunkt. Durch die Schließung der Strecke nach Hirschberg und dem Wegfall der Gütertransporte nach der Wende dient er heute nur noch dem Personenverkehr.

historische Postkarte Schönberg

Als Folge der Ansiedlung kleinerer Betriebe in Nähe des Bahnhofs wurde die dörfliche Struktur in der Ortsmitte durch die Reihenhausbauten auf der der Bahnlinie abgewandten Seite der Bahnhofstraße erweitert. Das gesamte obere Dorf von Schön berg hat sich den ursprünglichen dörflichen Charakter durch die wechselvollen Zeiten der Ortsgeschichte bewahrt.

Bürgerhaus Schönberg: Vermietung von Saal und Veranstaltungsräumen für Vereins- und Familienfeiern.
Öffnungszeiten: Montag 20.00-23.00 Uhr, Freitag 20.30-23.00 Uhr, Sonntag 10.30-12.30 Uhr
Anmeldung möglich bei:   Sven Erhardt, Tel.0176-30737831Bürgerhaus Schönberg

 

Wetter

 

Kontakt

Gemeinde Rosenbach/Vogtl.
Bernsgrüner Straße 18
08539 Rosenbach/Vogtl.
OT Mehltheuer

telefon 037431/869-0
telefax 037431/869-29
email post@rosenbach.de